William Shipley war ein englischer Meister der Kunst und des Sozialreformers, der 1754 die später Royal Society of Arts gründete.

William Shipley wurde 1715 in Maidstone geboren und wuchs in London auf. Sein Vater starb, als er erst drei Jahre alt war, und William zog zu seinem Großvater mütterlicherseits. Im Alter von 21 Jahren erbte er 500 Pfund und übte mit diesem Geld als Maler und Meister der Kunst. Während dieser Zeit trat er auch der Northampton Philosophical Society bei, wo er sein philanthropisches Leben begann, um Spenden zu sammeln, um Treibstoff für die Armen zu kaufen. Er arbeitete in Northampton, bevor er nach London zurückkehrte. 1755 leitete er eine private Zeichenschule am Strand. Viele Studenten unter seiner Anleitung wurden später berühmte Künstler. “”

Jedes Jahr bewarben sich seine Schüler erfolgreich um die Preise für Textildesign der Society of Arts, und der vielversprechendste Kinderkünstler und Bildhauer wurde mit Preisen ausgezeichnet.

Die Gesellschaft wurde am 22. März 1754 im Rawthmells Coffee House in Covent Garden, London, gegründet. Sie wurde erstmals als “Royal Society for the Encouragement of Arts, Manufactures & Commerce” bezeichnet.

1761 eröffnete der Verein seine Räumlichkeiten in London für die erste große öffentliche Ausstellung einheimischer Kunst, die jemals in London stattfand.

William Shipleys Idee war es, Großbritannien zu einem Zentrum des intellektuellen Fortschritts in den Künsten und Wissenschaften zu machen. In den Tages- und Abendzeitungen würde der Verein eine Nachricht erhalten, in der Boni oder Belohnungen für verschiedene Entdeckungen und Erfindungen angekündigt werden. Zum Beispiel bot das Unternehmen Kopfgelder für die Entdeckung von Kobalt und die Züchtung und Verarbeitung von Krapp an.

Dies sind nicht nur verstreute Bedenken, sondern auch Probleme in Großbritanniens kritischster Industrie, nämlich Textilien. Laut Colley “nimmt Kobalt ein strahlendes Blau an und Krapp war bis zum 19. Jahrhundert die Hauptquelle aller roten Stümpfe. Ganz einfach, das Unternehmen wollte der wichtigsten britischen Industrie, den Textilherstellern, erlauben, ihre Stoffe zu färben. Stattdessen zu Hause ins Ausland zu senden.

Das Unternehmen versuchte auch, das Problem der Beschaffung von ausreichend Holz für den Schiffbau zu lösen. Es ging um die Landesverteidigung Großbritanniens. Die Royal Navy konnte keine Schiffe ohne Holz bauen. Das Unternehmen hat dieses Ziel erreicht, indem es Preise für den Anbau von Bäumen wie Kastanien, Eichen, Fichten und Ulmen festlegte.

Sie boten sogar jedem ein Kopfgeld an, der einen Plan für den Transport von Brotfruchtbäumen von Ost- nach Westindien aufstellen konnte. Shipley sammelte durch Abonnements Geld für das Unternehmen.

Es besteht kein Zweifel, dass Shipleys Beiträge zur englischen Wirtschaft und zur Sicherheit Englands durch die Gesellschaft bedeutend waren.

Obwohl William Shipley viele Studenten hatte, die später berühmte Künstler wurden, wie William Hodges und Francis Wheatley, ist er selbst für seine Kunstwerke nicht in Erinnerung geblieben. Shipley war jedoch selbst ein innovativer Erfinder. Er hatte originelle Ideen, wie man die Armen mit billigem Treibstoff versorgen kann, ein schwimmendes Licht (Bouy), um die im Meer Verlorenen zu retten, eine Möglichkeit, neue Fischarten in den Teichen um England herum zu etablieren, und vielleicht die seltsamste von ihnen alle. alle. , eine Methode, um Ihre Schuhe mit Aluminiumfolie zu bedecken, um sie trocken zu halten.

Dieses Zitat könnte helfen, die Frage zu beleuchten: Warum war Shipley historisch so wichtig?

Shipleys Leben zu seiner Zeit umfasste die Welle des englischen Handelsvertrauens, die Defoe feierte und die Napoleon befürchtete, die erste spektakuläre Phase der industriellen Revolution vom fliegenden Shuttle zu den Dampfbaumwollspinnereien, die Blüte des englischen Genies in den Künsten von Hogarth bis Turner und das Wachstum der philanthropischen Bemühungen Englands von den ersten Provinzkrankenhäusern bis zu Hannah More’s Age of Benevolence. ”

Bei der Gestaltung dieser wichtigen Entwicklungen würdigen viele die Unterstützung von Herrn Shipley beim Aufbau der Rolle privater Organisationen im Dienste der Öffentlichkeit. Die Krone Englands war so sehr mit Krieg und Geldtransfers beschäftigt, dass sie zu dieser Zeit kaum Mittel hatten, um die Kultur weiter zu stärken. Allein durch die Existenz stellte die Gesellschaft die Organisation des britischen Staates in Frage. Zunächst übernahmen sie bestimmte Aufgaben und wiesen auf alles hin, was der Staat noch nicht getan hatte.

By admin

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *